Unterrichtsstil

„Tu Deinem Körper was Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen“ (Teresa von Avila).

Ich gebe seit 2004 Yogaunterricht und habe somit über 13 Jahre Erfahrung im Leiten von fortlaufenden Kursen, Tagesworkshops zu bestimmten Themen und auch Reiseyogakursen, bei denen ich eine Woche mit 4 Stunden Yoga täglich eine Gruppe begleite.

Ich freue mich, anderen Menschen variantenreiche Yogaübungen beizubringen und Menschen in ihre Mitte und zu mehr Körpergefühl zu führen. Ursprünglich habe ich von 2002 bis 2004 bei Adelheid Ohlig Luna Yoga mit 500 Unterrichtsstunden gelernt und habe dann mein Wissen durch Ausprobieren und Fortbilden in verschiedenen anderen Yogarichtungen (Yin Yoga, Sivananda Yoga, Hatha Yoga) vertieft und verfeinert.

Auch fließen meine Reiseerfahrungen zu den Ursprüngen des Yoga, nach Indien, und die Teilnahme an Kursen dort in Hathayoga und Pranayamatechniken (Atemübungen) sowie meine Meditationserfahrungen auf Reisen in buddhistische Länder wie Bhutan in meinen Yogaunterricht mit ein.

Durch meine Shiatsu Ausbildung weiß ich um das alte Wissen der Körperenergiebahnen aus Japan (Meridiane) und wie Yogaübungen diese energetisieren können.

Grundsätzlich möchte ich diszipliniert Übungen vermitteln, die zu mehr Körperbeweglichkeit und Ruhe im Geist unter den Teilnehmern beitragen in einer Atmosphäre, in der alle voneinander profitieren können und in der auch mal gelacht werden darf.

Vertiefung des Atems ist mir wichtig und dass jede Person selbst am besten weiß, was ihr gut tut, sich selbst bestimmt und autonom von den Übungen inspirieren lässt und ihrer Intuition folgt. Natürlich achte ich auf eine korrekte und körperfreundliche Ausführung der Übungen.

Durch die intensive Verbindung der Übungen mit einer tiefen Atmung eignet sich mein Yogastil auch hervorragend dazu, die Atmung zu vertiefen und Erleichterung bei bronchialen Erkrankungen zu verschaffen, Verspannungen im Rücken zu lösen und in sich selber harmonisch und stimmig zu ruhen. Die tiefe Beschäftigung mit den Übungen stärkt das Körpergefühl und die Gesundheit und sie unterstützt uns, uns mit uns selbst wohl zu fühlen. Das Genießen der eigenen Stärken und der freundliche Umgang mit den eigenen Grenzen ist in meinem Yogaunterricht wichtig.

Wer selbst im eigenen Licht strahlt, kann sich über das Strahlen und die Verschiedenheit der anderen freuen und übt gerne in einer freundlichen Achtsamkeit sich selbst und der Welt gegenüber.

Meinen Stil beschreibe ich als variantenreich hinsichtlich der Vielfalt der Übungen und auch hinsichtlich der Abwechslung zwischen sanften und kräftigen oder auch anstrengenden Übungen. Die Einstiegskurse sind für alle geeignet, da ich die Übungen sehr genau erkläre und vorzeige. Ich freue mich auf Sie!

 

 


Impressum | Links

19. Februar 2017